9. Oktober 2015

HIV-Klasse

Nach der vierwöchigen Ferienpause hat nun schon zum zweiten mal die HIV-Klasse wieder stattgefunden. Die HIV positiven Kinder hatten leider nicht ganz vier Wochen Ferien. Sie mussten ein paar Tage früher nach Ngorika kommen, denn sie hatten einen Kontrolltermin im Krankenhaus. Die Kinder müssen alle 1–2 Monate zum Arzt, dort werden sie untersucht und bekommen ihre Medizin. Diese müssen sie jeden Morgen und Abend zu sich nehmen. Zurzeit leben 10 HIV positive Kinder in Ngorika.  Manche von ihnen können schon sehr gut über ihre Krankheit sprechen. Andere leiden sehr darunter und es fällt Ihnen sehr schwer darüber zu sprechen. Aus diesem Grund haben wir die HIV-Klasse auch in zwei Gruppen geteilt, sozusagen eine für die "Anfänger" und eine für die "Fortgeschrittenen". Die HIV-Klasse findet jeden Mittwoch um halb fünf statt. Die Kinder sollen die Möglichkeit bekommen sich zu öffnen, Selbstvertrauen aufzubauen und merken, dass sie nicht alleine sind. Die Gruppe soll Ihnen halt und Vertauen geben. HIV Klasse 2015-10-09-hiv-klasse-02 HIV-Kasse Die Kinder werden spielerisch durch Bücher und Bilder von uns (Elly, Mary und mir Nina, den Social Workern) über HIV aufgeklärt. Wir haben uns nun auch dafür entschieden, dass immer einer von den Matrons/Patrons dabei ist. So werden sie auch gleich mit aufgeklärt und können somit Fragen der Kinder beantworten. Die Kinder sollen lernen, sich mit der Krankheit auseinanderzusetzen und sie akzeptieren zu können. In der Gruppe bekommen die Kinder die Möglichkeit alles zu erfragen oder Sorgen anzusprechen die sie belasten, ohne das sie sich schämen müssen! Für die Kleinen ist es wichtig zu wissen, dass auch wenn sie krank sind, durch die regelmäßige Einnahme ihre Medizin alt werden wie ihre anderen Freunde ein wunderbares Leben führen können!